Dank Franck Evina: warmer Geldregen für den FCO!! Oktober 2019

Autor: Altmann Sepp, 9. Oktober 2019

Anweisung vom Chef: Franck Evina “Junior” debütierte in der vergangenen Saison für den FCB.

Artikel vom 9.10.2019, PNP heimatsport.

Geldsegen vom Bayerischen Fußball-Verband: Mit sogenannten Bonusschecks belohnt der Verband jährlich die Jugendarbeit von Amateurvereinen. Gezahlt wird dann, wenn ein ehemaliger Nachwuchsspieler den Sprung in eine Junioren-Nationalmannschaft geschafft hat.
In diesem Jahr freuen sich der FC Windorf, der FC Obergessenbach und die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf über jeweils mehr als 1500 Euro. Insgesamt übergab Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann Schecks im Wert von 23350 Euro an zwölf bayerische Vereine. Der Bonus ist ausschließlich für die Jugendarbeit der Vereine vorgesehen; möglichst, um nochmals Spieler auszubilden wie Franck Evina (19, geboren in Yaoundé, Kamerun) und Maximilian Bauer (19, geboren in Vilshofen). Die Jung-Profis debütierten in der Saison 2017/18 für die U18-Nationalmannschaft: Jene Spielzeit war als Qualifikationszeitraum für den diesjährigen Bonus ausgewählt worden.

Franck Evina spielte von März 2007 bis Oktober 2010 für die F- und E-Junioren des FC Obergessenbach und kickt seit 2013 für den FC Bayern München. Für eine Halbzeit als Deutschlands Mittelstürmer im U18-Duell mit Italien (3:1, ohne Torbeteiligung) gab es nun 1950 Euro für den FCO. Der Amateurklub hatte in diesem Sommer nachträglich 15000 Euro erhalten, weil Evina vom FCB mit einem Profivertrag bis 2021 ausgestattet worden war. Derzeit ist der Linksaußen ausgeliehen an Drittligist KFC Uerdingen, schoss vier Tore in zehn Spielen.
Der siebenminütige Einsatz von Maximilian Bauer im Testspiel der deutschen U18 gegen Österreich (1:2) qualifizierte dessen Heimatverein FC Windorf (3200 Euro) und die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf (1700 Euro) für einen Bonus. Der Innenverteidiger des Zweitligisten Spvgg Greuther Fürth kam zudem noch viermal für die deutsche U19 zum Einsatz.−sli

FCO-Chef Markus Marton und Herrenspieler Simon Gsimbsl waren am Montag, 7.10.2019 in Fürth um sich den Scheck für “Junior” abzuholen. Außerdem durften sie beim Fußballspiel DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends zuschauen. Das Spiel endete übrigens 3:3.

Der FCO bedankt sich beim BFV und DFB für den Geldsegen und natürlich beim ehemaligen FCO-Spieler Franck Evina. Alles Gute für deine zukünftige Karriere, Junior!!