Rückblick Gründungsfest – Artikel im Plattlinger Anzeiger

Autor: Altmann Sepp, 27. Juni 2019

Vielen Dank an Josef Regensberger für die umfangreiche Berichterstattung. Danke, Sepp!!

FCO wird 90!! Stadionfest 2019.

Autor: Altmann Sepp, 22. Mai 2019

Kaum zu glauben aber wahr, der FCO wird 90 Jahr’ !!

Herzliche Einladung zum diesjährigen Stadionfest, bei dem zugleich auf den 90. Geburtstag des FCO angestoßen wird!!

Gefeiert wird vom Freitag, den 14. Juni bis Sonntag, 16. Juni 2019!

Liebe Gessnbecka,
wir Fußballer vom FCO dürfen am Wochenende vom 14. – 16. Juni 2019 auf unser
90-jähriges Bestehen zurückblicken und wollen dieses Jubiläum zusammen mit Euch in unserem dekorierten Festzelt am Sportgelände feiern.
Der FCO weiß, dass die Gessnbecka stolz sind auf Ihr schönes Dorf – und das zu Recht. Darum wollen wir unser ansehnliches Dorf auch den anwesenden Gästen dementsprechend präsentieren. Selbstverständlich seid Ihr an allen drei Tagen ganz herzlich eingeladen mit uns auf unser 90-jähriges Jubiläum anzustoßen.

► Offizieller Beginn des Gründungsfestes ist am Freitag um 18:30 Uhr mit den
Saisonabschlussfeiern der Herren, Damen und AH. Im Anschluss ab ca. 20:00 Uhr
finden Ehrungen verdienter FCO-Mitglieder statt. Musikalisch unterhalten werden
wir den ganzen Abend von unserem Musiker Edgar Boher. Für Essen und Getränke ist
natürlich ausreichend gesorgt. Außerdem werden an allen drei Festtagen die Lose für
die große Verlosung verkauft, deren Gewinner am Sonntag um 15.00 Uhr ermittelt
werden (zu gewinnen gibt es u.a. das neue Trikot des FC Bayern gesponsert von Sport
Thaler, ein 30 Liter Fass Bier, den offiziellen Bundesliga-Spielball von Derbystar).

► Am Samstag findet ab 13:00 Uhr unser alljährlich beliebter Jugendtag statt, an dem
unsere jüngsten Mitglieder von der G-, F- und E-Jugend wieder zeigen wollen, was
sie so alles mit dem runden Leder draufhaben. Im Anschluss ab ca. 17:30 Uhr findet
die Saisonabschlussfeier unserer Jugendabteilung statt.
Für das leibliche Wohl ist auch hier wieder bestens gesorgt in Form von Kaffee &
Kuchen, Grillspezialitäten, Käse und gekühlten Getränken.

► Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen unseres 90-jährigen Gründungsjubiläums.
Hier starten wir den Tag mit einem Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche St. Josef.
Gegen ca. 11:00 Uhr stellen sich alle teilnehmenden Vereine in der Josefstraße zu
unserem Festzug in Richtung Sportgelände des FCO auf.
Geplant für ca. 12:00 Uhr ist dann ein gemeinsames Mittagessen im Festzelt am
Sportgelände des FCO. Hier gibt es leckeren Schweinebraten von unserer Wirtsfamilie
Kirschner. Im Anschluss werden wir bei Kaffee & Kuchen und unserer großen
Verlosung um 15:00 Uhr den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Für die musikalische Unterhaltung während des Festzugs und auch später im Festzelt
sorgen die Asambläser.

Route des Festzugs:
► Nach dem Gottesdienst, ca. 11:00 Uhr: Aufstellung zum Festzug
Aufstellung Josefstraße (bei Kirche)
Zug über Kurierstraße
Zug über Brunnenstraße zum Fußballplatz

 

 

Schnuppertraining des JFV FCO 2019.

Autor: Altmann Sepp, 19. Mai 2019

Seit der Neugründung einer G-Jugendmannschaft im Jahr 2013 organisierte die Jugendabteilung sowie der Jugendförderverein des FCO zum 7. Mal ein Schnuppertraining für Kinder im Alter von 4 – 6 Jahren. Trotz des schlechten Wetters nahmen 8 Buben am vergangenen Samstag teil und machten ihr “erstes” Training, dass von Robert Stümpfl und Gerhard Saller gestaltet wurde.
Die beiden Trainer der FCO-G-Jugendmannschaft boten den Neulingen eine abwechslungsreiche Trainingseinheit, bei der neben Dribbling und Torschussübungen auch andere Spielformen Spaß bereiteten.
Nach dem Training saßen die Kinder mit Eltern und Geschwistern noch gemütlich im Vereinsheim und wurden vom Jugendförderverein des FCO zum Pizzaessen eingeladen, das der Vorsitzende des JFV, Hans Fuchs organisierte.
Zum Abschluss erhielt noch jeder Teilnehmer von Jugendleiter Fuchs Hans eine Medaille überreicht.
Für Interessierte, die aufgrund der schlechten Witterung nicht teilnahmen, besteht jederzeit die Möglichkeit, beim Training der G-Junioren, dass jeweils am Donnerstag, 17.30 Uhr stattfindet, teilzunehmen.

8 Jungs nahmen erstmals am G-Jugendtraining teil.

 

Schnuppertraining 2019

Autor: Altmann Sepp, 4. Mai 2019

Schnuppertraining für den Nachwuchs.
Der FCO stellt frühzeitig die Weichen und sucht für die G-Jugend Nachwuchskicker. Am Samstag, den 11. Mai 2019 um 15.00 Uhr sind die kleinen Jungs und Mädels (Jahrgänge 2013-2015) herzlich eingeladen, um spielerisch dem „runden Leder“ nachzujagen und das Vereinsgelände in Obergessenbach kennenzulernen. Das Schnuppertraining leiten werden Stefan Oberleitner und Robert Stümpfl. Im Anschluss an die Trainingseinheit gibt es für alle Kinder und Eltern ein gemeinsames Pizzaessen, das vom Jugendförderverein (JFV) des FCO gesponsert wird. Alle jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten außerdem ein kleines Erinnerungsgeschenk. Johann Fuchs vom Jugendförderverein sowie Stefan Oberleitner und Robert Stümpfl rechnen mit zahlreichem Besuch.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Stefan Oberleitner vom JFV (Tel. 09932 / 400187) oder an Trainer Robert Stümpfl (09932 / 959091).

Gessnbecka Maifest unter der Linde

Autor: Altmann Sepp,

Das Maifest von AH und Kirschnerwirt wurde gut angenommen und lockte viele Gäste.

Gut besucht war wieder einmal das traditionelle Maifest, zu dem die AH des FC Obergessenbach und „Kirschnerwirt“ Hans Kirschner am 1. Mai eingeladen hatten.
AH-Leiter Hans Eder begrüßte die zahlreichen Dorfbewohner, Vereinsfunktionäre und viele Gäste aus den umliegenden Dörfern. Als Ehrengäste hieß er besonders Pfarrer Emanuel Hartmann und 1. Bürgermeisterin Liane Sedlmeier willkommen.
Oberstes Ziel für das Maifest in Obergessenbach ist natürlich die Stärkung des Zusammenhalts im Dorf. Dafür dankte AH-Boss Eder dem Vereinswirt Hans Kirschner für die gute Zusammenarbeit, den AH-Spielerfrauen für die Kaffee- und Kuchenspenden, der Zimmerei Krenn und Manfred Ebner mit seinem Team für das Schmücken und Aufstellen des Maibaumes, den Preisspendern für die Tombola und vor allem Tom Haselbeck und seinem AH-Helferteam für die Hauptorganisation des gelungenen Festes.
Das Maifest in Obergessenbach hatte wieder etliche Attraktionen zu bieten: eine flotte Sache war sicherlich das Bobbycar-Rennen, an dem sich Mädchen und Buben in verschiedenen Altersklassen beteiligten. Den heißesten Reifen in der Gruppe „Kindergarten“ fuhr Stefan Saller, welcher vor Vinzenz Engler und Daniel Schweizer siegte. Bei der Gruppe „Schule“ war Anna Saller die Schnellste. Nach ihr ins Ziel fuhren Matthias Saller und Johanna Weiß. Alle Teilnehmer wurden mit Medaille und Süßigkeiten belohnt. Außerdem konnten sich die Kids auch in der Hüpfburg austoben, die – wie auch schon im letzten Jahr – vom „Kirschnerwirt“ gesponsert wurde.
Viel Geschick und auch etwas Glück brauchte man beim „Gessnbecka Dreikampf“, bei dem in den drei Disziplinen Torwandschießen, Behälterball und Hufeisenwerfen der beste Dreikämpfer ermittelt wurde. Hier setzte sich schließlich AH-Fighter Gerhard Saller vor Alexander Erndl und Rainer Vogl durch.
Bei der abschließenden Maibaumverlosung durfte Johanna Weiß als Losfee agieren. Verlost wurde neben schönen Sachpreisen und diversen Gutscheinen natürlich auch der Maibaum, der dieses Jahr von Vereinswirt Hans Kirschner gespendet wurde. Das richtige Los für den Hauptgewinn gekauft hatte Gerlinde Schneider aus Obergessenbach.
Nach einem schönen Maifest mit zufriedenen Gästen und Verantwortlichen war man sich einig: so kann das Maifest nächstes Jahr auf alle Fälle wieder stattfinden.

Maifest 2019

Autor: Altmann Sepp, 18. April 2019

Hallo Maifestfreunde!

Der Kirschnerwirt und die AH FCO laden herzlich ein zum traditionellen Maifest in Obergessenbach.
Am 1. Mai 2019 ist wieder für Jung und Alt so einiges geboten.
Es gibt verschiedene Grillspezialitäten, Bobbycarrennen und eine Hüpfburg für die Kids und den beliebten “Gessnbecka Dreikampf”.
Außerdem findet eine Tombola mit schönen Sachpreisen statt, bei der man als Hauptgewinn den Maibaum gewinnen kann.
Eingeladen ist natürlich die gesamte Bevölkerung!
Auf euer Kommen freuen sich der Kirschnerwirt und die AH.