Gessnbecka Maifest unter der Linde

Autor: Altmann Sepp, 4. Mai 2019

Das Maifest von AH und Kirschnerwirt wurde gut angenommen und lockte viele Gäste.

Gut besucht war wieder einmal das traditionelle Maifest, zu dem die AH des FC Obergessenbach und „Kirschnerwirt“ Hans Kirschner am 1. Mai eingeladen hatten.
AH-Leiter Hans Eder begrüßte die zahlreichen Dorfbewohner, Vereinsfunktionäre und viele Gäste aus den umliegenden Dörfern. Als Ehrengäste hieß er besonders Pfarrer Emanuel Hartmann und 1. Bürgermeisterin Liane Sedlmeier willkommen.
Oberstes Ziel für das Maifest in Obergessenbach ist natürlich die Stärkung des Zusammenhalts im Dorf. Dafür dankte AH-Boss Eder dem Vereinswirt Hans Kirschner für die gute Zusammenarbeit, den AH-Spielerfrauen für die Kaffee- und Kuchenspenden, der Zimmerei Krenn und Manfred Ebner mit seinem Team für das Schmücken und Aufstellen des Maibaumes, den Preisspendern für die Tombola und vor allem Tom Haselbeck und seinem AH-Helferteam für die Hauptorganisation des gelungenen Festes.
Das Maifest in Obergessenbach hatte wieder etliche Attraktionen zu bieten: eine flotte Sache war sicherlich das Bobbycar-Rennen, an dem sich Mädchen und Buben in verschiedenen Altersklassen beteiligten. Den heißesten Reifen in der Gruppe „Kindergarten“ fuhr Stefan Saller, welcher vor Vinzenz Engler und Daniel Schweizer siegte. Bei der Gruppe „Schule“ war Anna Saller die Schnellste. Nach ihr ins Ziel fuhren Matthias Saller und Johanna Weiß. Alle Teilnehmer wurden mit Medaille und Süßigkeiten belohnt. Außerdem konnten sich die Kids auch in der Hüpfburg austoben, die – wie auch schon im letzten Jahr – vom „Kirschnerwirt“ gesponsert wurde.
Viel Geschick und auch etwas Glück brauchte man beim „Gessnbecka Dreikampf“, bei dem in den drei Disziplinen Torwandschießen, Behälterball und Hufeisenwerfen der beste Dreikämpfer ermittelt wurde. Hier setzte sich schließlich AH-Fighter Gerhard Saller vor Alexander Erndl und Rainer Vogl durch.
Bei der abschließenden Maibaumverlosung durfte Johanna Weiß als Losfee agieren. Verlost wurde neben schönen Sachpreisen und diversen Gutscheinen natürlich auch der Maibaum, der dieses Jahr von Vereinswirt Hans Kirschner gespendet wurde. Das richtige Los für den Hauptgewinn gekauft hatte Gerlinde Schneider aus Obergessenbach.
Nach einem schönen Maifest mit zufriedenen Gästen und Verantwortlichen war man sich einig: so kann das Maifest nächstes Jahr auf alle Fälle wieder stattfinden.