Gründung des “Jugendförderverein FC Obergessenbach”

Autor: Altmann Sepp, 30. September 2012

JFV FC Obergessenbach - ein starkes Team

v.l.: 1. Vors. Franz Weidgans, Beirat Peter Kaufmann, 2. Vors. Manfred Ebner, Kassier Lieselotte Kastenmeier, Schriftführer Johann Fuchs, Beirat Stefan Oberleitner, Beirat Oliver Hartl

Auf Einladung vom FC Obergessenbach trafen sich am Freitag, den 21. Sept. 2012 im Vereinslokal “Tina” 24 Damen und Herren zur Beschlussfassung über die Gründung des gemeinnützigen Jugendförderverein FC Obergessenbach e.V.

Josef Altmann, 1. Vors. des FC Obergessenbach begrüßte die Erschienenen, und führte folgende Gründe für die Vereinsgründung auf:

Anzahl der Jugendabteilung (über 100 Kinder bzw. Jugendliche) und Kostensteigerungen im Spielbetrieb (z.B. Trainingsutensilien, Instandhaltung Sportplätze, Reinigungskosten und Spielbekleidung) sowie steuerliche Entlastung für den Hauptverein.

Ziele des Jugendfördervereins sollen sein:

– Unterstützung des Hauptvereins bei den Kosten für den Jugendspielbetrieb

– Unterstützung der Jugendarbeit des FCO (auch Aktionen abseits des Fußballplatzes)

– Möglichkeit schaffen um mit Spenden von Eltern und Sponsoren gezielt die Jugendarbeit im  Verein zu fördern.

– Organisation von Veranstaltungen um Einnahmen zu erzielen

● Herr Altmann schlug hierauf vor, Herrn Stadtrat und Jugendbeauftragtem Michael Ammerstorfer die weitere Leitung der Versammlung zu übertragen. Nachdem Herr Ammerstorfer kurz über die Wichtigkeit der Jugendarbeit für die ganze Gesellschaft referierte, übernahm er daraufhin die Versammlungsleitung und wurde von der Versammlung zum Wahlleiter bestimmt.  Zum Protokollführer wurde durch Zuruf Herr Johann Fuchs gewählt, der das Amt übernahm.

● Herr Ammerstorfer gab sodann folgende Tagesordnung bekannt:

– Beratung und Feststellung der Vereinssatzung

– Wahl der Vorstandsmitglieder und der Mitglieder des Beirats

– Festsetzung des ersten Jahresbeitrags

● Den Anwesenden wurden daraufhin Mustersatzungen ausgeteilt. Nach der Durchsicht wurden die Anwesenden aufgefordert, Verbesserungsvorschläge und Änderungen der Satzung vorzubringen.

Anschließend wurde die Satzung durch Handzeichen von allen Anwesenden angenommen..

● Versammlungsleiter Herr Ammerstorfer stellte fest, dass hiermit der Förderverein FC Obergessenbach gegründet ist.

● Als Nächstes füllten 22 Damen und Herren die vorbereiteten Beitrittserklärungen aus und traten dem Verein bei.

● Es folgte die Wahl der Vorstandschaft und des Beirats; die Entscheidung zur Stimmabgabe per Akklamation trifft die Versammlung mit folgenden Ergebnis: 21 „Ja”-und 1 “Nein”-Stimme.                                                                                                    

Der Wahlleiter Michael Ammerstorfer stellte folgende Kandidaten zur Wahl:

Franz Weidgans, 1. Vorsitzender: geb. 16.10.1957, Schmiedorf 28, 94486 Osterhofen

Manfred Ebner, 2. Vorsitzender: geb. 13.02.1963, Kurierstr. 20 A, 94486 Osterhofen

Lieselotte Kastenmeier, Kassier: geb. 28.10.1970, Reisach 17, 94486 Osterhofen

Johann Fuchs, Schriftführer: geb. 12.04.1964, Untergessenbach 20, 94486 Osterhofen

Oliver Hartl, Beirat: geb. 10.12.1968, Schmiedorf 76, 94486 Osterhofen

Peter Kaufmann, Beirat: geb. 27.03.1969, Schmiedorf 50, 94486 Osterhofen

Stefan Oberleitner, Beirat: geb. 14.06.1974, Friedhofsiedlung 1, 94486 Osterhofen

Auf die Frage nach weiteren Vorschlägen, werden von der Versammlung keine weiteren Kandidaten genannt.

Die Wahl aller Funktionäre erfolgte einstimmig, sie nahmen alle die Wahl an.

Als Kassenprüfer wurden einstimmig gewählt: Johann Hierer, Obergessenbach und Frau Irene Hartl, Schmiedorf.

Als erste Aktion im neuen Amt wurde vom 1. Vors. Franz Weidgans vorgeschlagen, den Mitgliedsbeitrag auf 5 € festzusetzen. Dies geschah einstimmig durch die Mitgliederversammlung.

Weiterhin wurde beschlossen, dass der Rhythmus der Hauptversammlung an den des Hauptvereins angepasst wird und dass die nächste Neuwahl im Januar 2015 stattfindet.

Mit dem Dank an die Erschienenen schloss 1. Vors. Franz Weidgans um 21.20 Uhr die Versammlung.